Sie sind im Begriff eine externe Seite zu öffnen. Deren Inhalte sind möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar.

Instagrammer des Monats im November

Auf English oder Français lesen

Hoi zämme, diesen Monat bleiben wir mit beiden Beinen auf dem Boden: Wir sind Lars und Laurin und wir nehmen Euch liebe @flyswiss Follower als Instagrammer des Monats mit auf eine Reise hinter die Kulissen unserer SWISS Berufsausbildung als Polymechaniker EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) in Fachrichtung Flugzeugunterhalt in Zürich.

Polymechaniker:innen sind gefragte Fachkräfte in verschiedenen Tätigkeitsgebieten. Wir lernen zum Beispiel, wie man Flugzeuge oder Teile davon kontrolliert, wartet und repariert und arbeiten im Team direkt an der Maschine oder in den Werkstätten. Nebst den vielen Einblicken in die Maintenance zeigen wir Euch den Alltag dieser anspruchsvollen vierjährigen Lehre.

Ein paar Worte zu mir, Lars:
Als ich gerade mal 16 Monate alt war, hatte ich meinen ersten Flug der mich wohl prägen sollte. Denn die Begeisterung für das Reisen habe ich von meiner Mutter in die Wiege gelegt bekommen. Als ehemalige Flugbegleiterin nahm sie mich regelmässig mit an den Flughafen, auch wenn mein Interesse damals noch mehr dem Spielplatz galt… Dies änderte sich aber schnell und ich entdeckte die Freude am Planespotting (@myartofzrh), was mich auch auf meine Lehrstelle als Polymechaniker EFZ gebracht hat. Seit etwas mehr als zwei Jahren verbringe ich daher mehr Zeit am Flughafen als zu Hause und geniesse jeden Augenblick mit meinen Freund:innen und Arbeitskolleg:innen bei SWISS.

Über mich, Laurin:
Auch ich wurde früh mit der Faszination Aviatik angesteckt, da mich meine Grosseltern wöchentlich mit an den Flughafen Zürich genommen haben. Neben meiner Begeisterung für die Fliegerei selber, hat mich die Technik dahinter immer schon sehr interessiert. In meiner Lehre als Polymechaniker EFZ kann ich die beiden Leidenschaften miteinander kombinieren.

Damit wir mit unseren Flugzeugen so oft und sicher wie möglich für Euch unterwegs sein und Euch den maximalen Komfort bieten können, ist es in unserem Job wichtig, dass wir sehr gründlich und genau arbeiten. Gemeinsam mit unserem Team sind wir nämlich für den Flugzeugunterhalt der gesamten SWISS und Edelweiss Flotte zuständig.

Vor jedem Flug führen wir zum Beispiel den sogenannten «Preflight Check» durch. Neben den «Daily-» und «Weekly Checks»führen wir in regelmässigen Abständen alle 800-1’000 Flugstunden die etwas umfangreicheren «A-Checks» durch. Was dies genau bedeutet, erfahrt ihr diesen Monat, denn es ist uns ein Anliegen, Euch diese Arbeiten etwas genauer zu erklären.

Wir und unsere Automatiker-Kolleg:innen suchen übrigens jedes Jahr neue Teammitglieder. Automatiker:innen überprüfen bei uns diverse Flugzeugsysteme und modifizieren elektrische Anlagen. Wenn jemand also mehr erfahren möchte und Lust bekommt, Flugzeugen auch so nah wie wir zu kommen, kann sich auf der Karriereseite von SWISS umschauen.

Los gehts: Schnallt Euch an und macht Euch für einen spannenden November im Hangar mit uns beiden bereit.

Lars und Laurin