Sie sind im Begriff eine externe Seite zu öffnen. Deren Inhalte sind möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar.

La Fête des Vignerons

Auf English oder Français lesen

SWISS ist «Made of Switzerland», daher nutzen wir jede Gelegenheit, unseren Gästen unser Heimatland, seine Kultur und Traditionen vorzustellen, aus denen wir unsere tägliche Inspiration ziehen. Das Wissen, die Erfahrung und die lokalen Landschaften und Lebensbedingungen sind ein essenzieller Bestandteil der regionalen Schätze der Schweiz. Aus diesem Grund befasst sich SWISS momentan besonders mit einer sehr seltenen Feierlichkeit, die wie keine andere für die französischsprachige Schweiz steht: der Fête des Vignerons. Wir sind stolz darauf, Partner dieses weltweit einzigartigen Events sein zu dürfen, dessen Werte wir voll und ganz teilen. Und so tragen wir diese lebendige Tradition durch ganz Europa. Willkommen an Bord!

SWISS: Partner des Fête des Vignerons

Der Inbegriff der Westschweiz

Die Fête des Vignerons zelebriert die jahrhundertealte Weinbautradition einer ganzen Region der Schweiz in Form eines spektakulären Events und der Krönung der Weinbauern und Rebarbeiter. Diese weltweit einzigartige Feier, die von der Confrérie des Vignerons organisiert wird, findet nur einmal pro Generation im Städtchen Vevey im Kanton Waadt im Herzen der Weinregion Lavaux statt. Sie wurde als erste lebendige Tradition der Schweiz in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Als Airline der Schweiz setzt sich SWISS für alle Regionen unseres Heimatlandes ein. In der französischsprachigen Schweiz verbindet SWISS nicht nur Genf mit dem Rest der Welt: Wir bemühen uns auch darum, in das kulturelle Leben der Region zu investieren und die Nähe zu unseren Kunden vor Ort, zu ihrem Leben und ihren Leidenschaften zu pflegen. Genau aus diesen Gründen ist SWISS Partner der Fête des Vignerons 2019, einer Veranstaltung, die auf viele verschiedene Arten das Wesen und den Charakter der Westschweiz verkörpert. Diese Zusammenarbeit basiert aber auch auf den gemeinsamen Werten der Partner, vor allem auf der gemeinsamen Mission, die Vielfalt der Landschaften und Traditionen und das Know-how der Schweiz in der Welt bekannt zu machen.

Eine fliegende Hommage von einem Westschweizer Künstler

Um die Partnerschaft mit diesem weltweit einzigartigen Event gebührend zu feiern, hat SWISS eine Maschine der Genfer Flotte mit der Sonderbemalung «Fête des Vignerons 2019» versehen. Sonderbemalungen dieser Art sind selten in der Geschichte von SWISS: Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2002 durften sich nur vier Flugzeuge damit schmücken, denn solche Aktionen sind nur für ganz aussergewöhnliche Botschaften und Ereignisse reserviert. 2017 widmete SWISS zur Feier der Modernisierung der Genfer Flotte durch die neuen Flugzeuge der C Serie ihre erste CS300 der französischsprachigen Schweiz und gab beim Westschweizer Künstler Mathias Forbach alias Fichtre die Sonderbemalung «Flugzeug der Westschweizer» in Auftrag. Diese Lackierung machte die besondere Verbundenheit von SWISS mit dem französischsprachigen Teil des Landes und seinen Einwohnern deutlich. In diesem Jahr stellt SWISS diese Verbundenheit erneut in den Fokus, als Partner eines Events, das auf vielerlei Weise quasi der Inbegriff der Region ist – und das tun wir nicht nur, um diese lebendige Tradition zu feiern, sondern auch, um sie im Rest Europas bekannt zu machen. Um eine gewisse Kontinuität zwischen den beiden Sonderlackierungen zu wahren, wurde erneut Fichtre gebeten, dieses fliegende Kunstwerk zu entwerfen. Der Künstler liess sich nicht zweimal bitten. Stammt er doch selbst aus Vevey, dem Veranstaltungsort der Fête des Vignerons 2019.

Der Künstler

Mathias Forbach alias Fichtre

Mathias Forbach ist 34 Jahre alt und freischaffender Grafikkünstler. Von seinem Wohnort Vevey aus arbeitet er für Kunden inner- und ausserhalb der Schweiz. «Eine Sonderbemalung für ein Flugzeug entwerfen zu dürfen, war schon eine unglaubliche Ehre. Als SWISS mich also bat, auch noch eine zweite zu kreieren, war ich wahnsinnig stolz», erinnert sich Fichtre. «Als Künstler und Illustrator liebe ich die Idee eines zusammenhängenden Ganzen. Ich liebe aber auch Formen. Ich wollte, dass die Freiheit der Form und der Bewegung im Zusammenspiel beider Seiten des Flugzeugs zu spüren ist. Darum geht es ja auch bei der Fête des Vignerons: um ein Spektakel, ein grosses Ganzes, das sich aus Tausenden von Menschen in Bewegung zusammensetzt. Zumindest erinnere ich mich auf diese Weise an die letzte Ausgabe dieses Events im Jahr 1999. Bei meiner ersten Sonderbemalung für die Westschweiz waren die Worte der rote Faden, ausgehend von einem Lächeln. Hier sind es die Farben, das Leben und das Festival, die aus dem Lächeln heraus entstehen. Auf der einen Seite haben wir Herbst- und Winterfarben, auf der anderen lebendige Sommertöne, um die Verbindung zwischen den Elementen herzustellen, die sich aber doch nie wirklich berühren – wie die Scherenschnitt-Collagen von Matisse oder Keith Harings energetische Werke. Die Herausforderung bestand darin, eine Verbindung zwischen beiden Seiten zu schaffen, die sich an der Oberseite treffen, wie eine Kombination farbiger Elemente, die eine gewisse Feierlichkeit ausstrahlen und ihre ganz eigene Bedeutung in dieser riesigen fliessenden Bewegung haben.

Mathias Forbach alias Fichtre

«Ich erinnere mich noch an die Fête des Vignerons 1999. Damals war ich 16 und am Fest in Begleitung meiner Grossmutter. Es war ein echter Moment der Verbundenheit und der Freude, und ich war sehr beeindruckt.»

Die künstlerische Vision

Inspiriert von Emotionen

Bei seiner visuellen Darstellung der Fête des Vignerons liess sich Fichtre vom Wunsch leiten, die Erinnerungen der älteren Generation wiederzubeleben und durch ein modernes Design gleichzeitig das Interesse der Jungen zu wecken. Seine Arbeit war aber auch inspiriert vom aussergewöhnlichen Charakter und der Magie dieser Veranstaltung, die er mit Hilfe seines spontanen, festlichen und farbenfrohen Stils einfangen und vermitteln konnte, und durch Illustrationen, die konkrete Elemente mit freieren und dynamischeren Formen verbinden. Fichtre hat seine Inspiration aber auch aus seinen eigenen Erfahrungen gezogen und sich an seinen Besuch der letzten Fête des Vignerons im Jahr 1999 erinnert. Dieses magische Ereignis ist ihm über all die Jahre deutlich in Erinnerung geblieben.

Rhythmus der Natur, Kreislauf der Jahreszeiten

Die Arbeit als Ganzes spiegelt den Kreislauf der Jahreszeiten wider, der den Rhythmus der Natur und auch des Weinbaus vorgibt. Auf der einen Seite des Rumpfs sind die Farben warm und stellen Frühling und Sommer dar. Die andere Seite erinnert aufgrund ihrer kälteren Farben an Herbst und Winter. Beide Teile treffen auf der Oberseite des Flugzeugs zusammen – ein Symbol für Kontinuität und den zyklischen Aspekt der Jahreszeiten. Die Natur spielt eine wichtige Rolle in Fichtres Kreation, vor allem die landschaftlichen Elemente rund um Vevey, den traditionellen Veranstaltungsort der Fête des Vignerons: der See, die Weinberge, das Herbstlaub und die Weintrauben.

Eine Tradition, die Generationen verbindet

Die nur einmal pro Generation stattfindende Fête des Vignerons zieht Hunderttausende von Besuchern in das kleine Städtchen Vevey. Es ist eine weltweit einzigartige Tradition, die Generationen zusammenbringt und vereint. Und auch dieser Aspekt des Festes spiegelt sich in Fichtres neuer Sonderbemalung wider, die alle wesentlichen Elemente des Festivals und der Region verbindet: die Teilnehmer in ihrer Tracht, die Stare, die Weinstöcke und die Trauben. Diese Elemente, die den Generationen von Besuchern der Fête des Vignerons vertraut sind, werden alle in einem farbenfrohen, zeitgemässen Stil dargestellt, der ohne Zweifel auch die Jüngeren ansprechen wird.

Dekorative Elemente

Die Smileys

Ein typisches Merkmal der Arbeiten von Fichtre, das auch auf der Sonderbemalung «Flugzeug der Westschweizer» zu finden ist, sind die Smileys, die es auch hier gleich mehrfach gibt: auf zwei Weinreben, auf der Sonne und auf einem Fries. Smileys werden verwendet, um Stimmungen wiederzugeben. Und hier ist jeder Smiley ein lächelnder, der den Besuchern der Fête des Vignerons Freude, Aufregung und Zauber schenkt. So ist das Lächeln tatsächlich das wichtigste Element der Arbeit – in den Schnäbeln der Stare und den Gesichtern der Menschen, und sogar das Flugzeug selbst lächelt. Im Gesamtzusammenhang machen die Smileys in ihren unterschiedlichen Grössen deutlich, dass die Fête des Vignerons, die lediglich alle 20–25 Jahre stattfindet, die Generationen zusammenbringt. Smileys sind aber auch ein Symbol für den heutigen Zeitgeist und ein Kommunikationsmittel, das sich in den letzten 20 Jahren vor allem durch das Internet und die sozialen Medien weit verbreitet hat. Sie verweisen ausserdem auf die energetischen Werke von Keith Haring und haben sich mittlerweile selbst einen festen Platz in der Geschichte der modernen Illustration verdient.

Die Musiknoten und Cotillon-Elemente

Diese Elemente der Sonderbemalung stehen für den festlichen Charakter der Veranstaltung. Musik zieht sich durch die gesamte Fête des Vignerons, und die Cotillon-Elemente sind Synonym für Freude, Ausgelassenheit und Festlichkeit.

Die Region

Zahlreiche Elemente des Designs stehen für die Region, in der die Fête des Vignerons stattfindet, und ihre wunderschöne Landschaft: der Blick auf das Lavaux, die Weinberge, auf einen zauberhaften Sonnenuntergang über dem Genfersee und auf die Berge gegenüber von Vevey, der Heimatstadt dieser Veranstaltung.

Der Wein

Die Weinflasche stellt den letzten Schritt des Verarbeitungsprozesses der Weintrauben dar. Die Flasche ist der Abschluss, die Belohnung für alle Mühen, die man das Jahr über auf sich genommen hat. Die Qualität der Trauben (und letztlich auch des Weins) hängt stark von den klimatischen Bedingungen ab, aber auch vom Boden, in den der Rebstock gesetzt wird, und von der Menge an Sonnenstunden. Fichtres Flugzeugdesign verweist daher auch auf die verschiedenen Faktoren, die Einfluss auf die Qualität des produzierten Weins nehmen: auf den See, der die nötige Feuchtigkeit liefert, den Boden der Weinterrassen und natürlich die Sonne.

«Die Fête des Vignerons ist ein grosses Ereignis für jedermann: Sie bringt Generationen zusammen, verbindet die Menschen aus den Dörfern, vom Land und aus den Weinbergen, Einheimische wie Fremde.»

Die Charaktere

Die Fête des Vignerons ist ein grosses Ereignis für jedermann: Sie bringt Generationen zusammen, verbindet die Menschen aus den Dörfern, vom Land und aus den Weinbergen, Einheimische wie Fremde. Die in Fichtres Kreation dargestellten Hüte sind typisch für die Weinbautradition der Schweiz. Die Fête des Vignerons ist ein echtes Volksfest, das den zahlreichen Besuchern die Gelegenheit bietet, ihre traditionellen Trachten zu tragen.

Die Flora

Elemente wie die Eiche, der Ahorn, die Weinblätter und die Weizenähren stellen die Natur und den Kreislauf der Jahreszeiten dar. Die bunten Blätter repräsentieren den Beginn des Herbstes und der Weinlese; der Weizen hingegen wird Mitte Juli geerntet, dann, wenn auch die Fête des Vignerons 2019 beginnt.

Die Stare

Der Star ist eines der wichtigsten visuellen Elemente der Fête des Vignerons. Seine herbstlichen Formationsflüge über die Weinberge hinweg sind ein faszinierender Anblick, der untrennbar mit der lokalen Landschaft verbunden ist und den Beginn der Weinlese ankündigt. Als Schwarmvogel ist der Star aber auch ein Symbol für die anstehende Fête des Vignerons. In Fichtres Arbeit steht der Star ausserdem für Freiheit, Bewegung, Weite und Natur. Inspiriert von den einfachen Collagen des Henri Matisse hat Fichtre die Vögel mittels einem hellen Rand besonders betont.

Fakten & Zahlen

184 Smileys – Fichtres Erkennungszeichen – wurden in das Sonderdesign integriert.

300 Quadratmeter Folie wurden bedruckt und sorgfältig auf dem Flugzeugrumpf aufgebracht. Das allein dauerte 36 Stunden.

1 439 979 Kilometer wird das Flugzeug in seinem Festkleid voraussichtlich zurücklegen – das entspricht dem fünffachen Abstand zwischen Erde und Mond.

Monate lang wird die Sonderlackierung zu sehen sein.

42 Destinationen werden vom Flugzeug ab Genf bedient, darunter Palma (im Sommer), St. Petersburg (im Winter) und Dublin (ganzjährig).

150 356 Passagiere werden vom Flugzeug in seiner festlichen Robe zu Ehren der Fête des Vignerons 2019 voraussichtlich befördert werden.