Sie sind im Begriff eine externe Seite zu öffnen. Deren Inhalte sind möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar.

Womanpower

Auf English lesen

 

Frauenpower über den Wolken: Fotokünstlerin Kiki Kausch begleitete zwei SWISS Pilotinnen auf einem Flug nach New York.

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentags flogen SWISS Passagiere am 8. März mit einer ausschliesslich weiblichen Besatzung von Genf nach New York. Um das Frauenpower-Team zu komplettieren, haben wir die Powerfrau und Fotokünstlerin Kiki Kausch mitgeschickt, um die Arbeit der beiden SWISS Pilotinnen fotografisch festzuhalten. Auch wenn Kiki sonst Grössen wie Cameron Diaz und Justin Timberlake vor der Linse hat, ist ihre Begeisterung fürs Fliegen kein bisschen geringer: «Bereits auf meinem ersten Flug habe ich mich gefragt: Wie ticken diese Männer und Frauen da vorne hinter der verschlossenen Tür, denen wir blind vertrauen? Wie sehen die aus?»

«Female Cockpit»

Dieser Frage geht sie für ihre «Cockpit»-Serien immer wieder nach. «Während bei Aufnahmen von männlichen Piloten – selbst wenn diese aussehen wie Johnny Depp oder Brad Pitt – niemand daran zweifelt, dass ich da wirklich im Cockpit mit dabei war, werde ich bezüglich der ‹Female Cockpit›-Projekte immer wieder gefragt, ob das Shooting im Simulator stattgefunden habe und ob die Frauen Models seien.»

Der Beruf des Piloten nach wie vor in vielen Köpfen ein Männerberuf? Ja. Falsch? Ja. Unfair? Vielleicht. Doch weder unsere beiden Pilotinnen noch Kiki Kausch lassen sich davon beirren: «Als wir zwei Tage später wieder im sonnigen Genf gelandet sind, fragte ich die Pilotinnen, ob wir nicht gleich weiter nach Afrika fliegen könnten. Ja, die beiden sind definitiv technikaffiner und mathematisch und physikalisch begabter, als ich das je sein werde, aber eins haben wir gemein: Wir lieben unsere Jobs. Punkt.»

Text: Valérie Ziegler Fotos: Kiki Kausch