Sie sind im Begriff eine externe Seite zu öffnen. Deren Inhalte sind möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar.

Instagramer of the month im Februar

Auf English lesen

Grüezi mitenand

Mein Name ist Jeannine und ich bin Euer Instagramer of the month im Februar.
Ich freue mich schon darauf, Euch einen Einblick hinter die Kulissen meines Berufes zu geben, Euch zu inspirieren und Eure Reise- und Wanderlust vielleicht ein kleines bisschen mehr anzuregen.

Seit knapp drei Jahren lebe ich nun meinen Traum über den Wolken und suche dabei stets nach neuen Herausforderungen. So habe ich erst kürzlich eine Weiterbildung für die First Class absolviert und kann nun noch individueller dafür sorgen, dass sich unsere Gäste bei uns an Bord wie im Himmel fühlen.

Bevor ich allerdings fliegen konnte, habe ich die irdischen Künste der Musik, Kunst und Medien studiert, währenddessen ein Jahr lang in Barcelona gewohnt, bin in Mexiko mit Walhaien geschwommen, auf die Pyramiden Guatemalas geklettert und habe in Indischen Tempeln meditiert. Auch aktuell, wenn ich mal nicht am Fliegen bin, findet man mich meistens weit weg, entweder beim Eisangeln in Südkorea oder beim Relaxen auf Tobago.

Daher liebe ich es auch, auf meinen beruflichen Night-Stops, immer wieder in fremde Kulturen einzutauchen und den eigenen Horizont ständig zu erweitern. Oftmals spaziere ich direkt ins nächste Museum, lasse mich mit der Menschenmenge treiben, miete mir ein Pferd oder Fahrrad und atme das Flair einer anderen Welt ein. Ob man es glaubt oder nicht, manche Orte lassen sich nicht einfach nur besichtigen – man kann sie richtig spüren und sie hinterlassen ein Gefühl, dass einen bis in die Schweiz verfolgt.

Doch das Beste an dem Beruf sind nicht nur die Destinationen und kulinarischen Highlights, die man ständig erlebt, sondern auch die immer neuen Kollegen mit denen man ein Team bildet – so sind schon ein paar Freundschaften fürs Leben entstanden, denn irgendwie ticken wir Flugbegleiter wohl alle gleich: Neugierig, emphatisch, weltoffen, abenteuerlustig, kundenorientiert, flexibel – die Liste liesse sich unendlich weiterführen.

Tolle Momente, von denen es bei meinem Beruf so viele gibt, teile ich ohnehin am liebsten sofort mit Freunden, die Zuhause ihrem Alltag nachgehen – und diesen Monat kann ich sie auch mit Euch allen Teilen!

Diesen Februar wartet ein ganz besonderes Highlight auf uns: Die fabrikneue und erste Boeing 777-300ER der SWISS. In Zürich laufen schon seit längerem die Vorbereitungen für die Ankunft der Boeing 777-300ER auf Hochtouren, was die Vorfreude natürlich immer weiter aufheizt: Seit Ende letzten Jahres haben die ersten Cabin Crew Member mit ihren Umschulungen für die Boeing begonnen und unsere Piloten fliegen sich schon seit einiger Zeit bei einer anderen Airline mit der Boeing 777-300ER live in der Praxis ein. Wir sind alle voller Eifer dabei und freuen uns darauf, Euch künftig ein noch komfortableres Reiseerlebnis bieten zu können

Aber genug der Worte, jetzt lasse ich die Bilder sprechen.

In diesem Sinne: Fasten your seatbelt!

Wir sehen uns an Bord

Eure Jeannine