Sie sind im Begriff eine externe Seite zu öffnen. Deren Inhalte sind möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar.

SWISS Erlebnistag – ein einzigartiger Tag hinter den Kulissen

Auf English lesen

Erlebnistage sind Tage, an denen man Besonderes erleben kann. Dies war auch letzten Samstag für rund 80 Kinder der Fall. Noch von Nebel bedeckt und früh am Morgen trafen sich 80 fluginteressierte Kinder am Flughafen Zürich. In den 6 Stunden konnten die jungen Teilnehmer die vielfältige Welt der SWISS hautnah miterleben und einzigartige Blicke hinter die Kulisse werfen. Oder seid Ihr schon einmal in einen Flugsimulator gesessen oder in der First Class gelegen?

Start im SWISS Aviation-Training

Start im SWISS Aviation-Training. 5 Minuten vom Flughafen Zürich entfernt liegt das SWISS Aviation-Training (SAT). Hier lernen Piloten und Cabin Crew Mitglieder alles, um ihre vielseitigen Aufgaben mit höchster Präzision und Professionalität erfüllen zu können. Die Sicherheit und das Wohlbefinden der Fluggäste stehen an erster Stelle, daher müssen Cabin Crew Mitglieder eine breite Palette an Sicherheits-, Erstehilfe- und Servicekursen durchlaufen. Wie evakuiert man in 90 Sekunden ein komplettes Flugzeug? Was ist bei Feuer an Bord oder bei einem Herzinfarkt eines Passagiers zu tun? Auf die vielfältigsten Herausforderungen muss die Cabin Crew die Verantwortung übernehmen und die richtige Entscheidung treffen. Ein gut eingespieltes Team, wobei jeder weiss was zu tun ist, ist daher entscheidend. In den sogenannten Mockups, wo ganze Flugzeuge zu Übungszwecken nachgebaut sind, wurde dann auch eine Notlandung auf Wasser durchgespielt. Rettungsweste an, Luft rein und ab ins Schlauchboot, welches dann unter lebhaftem Geräuschpegel mit einer Schutzplane überdeckt wurde.

Die Piloten absolvieren eine fast 2-jährige Schulung und sammeln bereits von Anfang an Flugerfahrung in diversen kleineren Flugzeugen. Nach dem Grundkurs stehen den herangehenden Piloten hochspezialisierte Flugsimulatoren für grössere Flugzeugtypen zur Verfügung. Hier erlernen sie sogenannte „Flight- und Safetyprocedures“und können Flugmanöver in unterschiedlichsten Bedingungen üben. Ebenfalls muss das Pilotenteam ständig die Kontrolle über die an Bord laufenden Systeme haben: Triebwerke, Fahrwerke, Lüftung, Druckausgleich, etc. Dafür müssen Pilot und Copilot Checklisten durchgehen und ständig einen Plan B, sprich einen optionalen Flughafen in der Hinterhand, bereit haben. Als Abschluss der Ausbildung erhält der Pilot bei bestandener Prüfung den Flugschein für einen spezifischen Flugzeugtypen. Kurz danach geht’s für jeden Jungpiloten auf die Piste und die Karriere im Cockpit kann starten.

Vorbereitungen für den Flug im Operation Center

Ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Flughafen entfernt steht das spektakuläre Operation Center (OPC). Hier treffen sich nicht nur Piloten und Cabin Crew vor dem Flug zum Briefing, hier werden auch in diversen Abteilungen weltweite Wetterdaten gesammelt, Arbeitsschichtpläne kreiert, Passagieranfragen beantwortet und der weltweite Flugbetrieb überwacht. Die für die Crew relevanten Informationen, wie das erwartete Wetter, die Flugroute, mögliche Anflughäfen unterwegs aber auch den Treibstoffverbrauch sowie das Frachtgewicht werden hier zusammengetragen und im anschliessenden gemeinsamen Briefing von Piloten und Cabin Crew ausgetauscht.

Willkommen an Bord des SWISS Airbus 340

Nach dem Crew-Briefing sind wir bereit zum Abflug. Der interessierte Nachwuchs, welcher zum Teil mit Detailwissen überraschte, durfte einen SWISS Airbus 340-300 kurz vor Abflug nach Shanghai besteigen. Von der First über die Business bis hin zur Economy Class wurde alles ausgetestet und gründlich begutachtet. Vor allem die SWISS First Class Sitze, welche man per Knopfdruck in ein Bett verwandeln kann und das Essen, welches von SWISS Taste of Switzerland Gastköchen zubereitet wird, kamen bei den jungen Teilnehmern gut an. Natürlich durfte auch der Blick ins Cockpit, die Bord-Küche und die Crew-Schlafplätze im Bauch des Fliegers nicht fehlen.

Nach dem gemeinsamen Foto auf der Piste brachten rund ein Dutzend Begleiter aus allen Abteilungen (Piloten, Cabin Crew, Ground) die Kinder in die SWISS Arrival Lounge des Flughafen Zürichs. Hier gab es eine willkommene Stärkung und zum Abschied eine Geschenkbox, die passend zur Vorweihnachtszeit randvoll mit der SWISS-Schokolade gefüllt war.

 

Weitere SWISS Erlebnistage finden am 21. März 2015 und 30. Mai 2015 statt. Anmeldung unter www.swiss.com/karriere

Alle Fotos vom SWISS Erlebnistag findest du unter: flickr.com