Sie sind im Begriff eine externe Seite zu öffnen. Deren Inhalte sind möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar.

Der SWISS Explorer meets Caminada: Eine Gourmetküche über den Wolken

Auf English lesen

Char mit marinierten Karotten, Makrele mit Radieschen und Meerrettich und Languste auf Kürbis; was sich liest wie ein Menü eines 3-Sterne-Restaurant, war in Wirklichkeit die Vorspeise meines Economy-Fluges nach New York.

 

Am 21. November 2014 hat SWISS das Unvorstellbare möglich gemacht: das weltweit erste Pop-up-Restaurant über den Wolken! In Zusammenarbeit mit Andreas Caminada, dem Drei-Sterne-Koch und Besitzer eines mit 19 GaultMillau-Punkten ausgezeichneten Restaurants, wurde der Flug LX16 zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis für Fluggäste und Personal.

 

Doch nicht nur während des Fluges wurden wir Gäste nach allen Regeln der Gourmetkunst verwöhnt. Schon am Gate wurden wir mit einem köstlichen Champagnerfrühstück empfangen. Unterhalten mit Live-Saxophon-Musik, konnte man sich auf den besonderen Flug Richtung New York freuen. Nachdem wir alle an Bord waren, wurden wir persönlich vom Captain begrüsst und in kürzester Zeit waren wir auch schon in der Luft. Nach Erreichen unserer Reisehöhe nahm der kulinarische Höhenflug seinen Anfang.

 

Mit einem Nuss-Mix, kreiert von Caminada, wurden wir auf das kommende Gourmetessen eingestimmt. Als Hauptspeise konnte man zwischen einem Veal-Pilz-Zwiebel-Gericht und der vegetarischen Variante, den Pilz-Papardelle, wählen. Beide Gerichte wurden mit jeweils drei Vorspeisen serviert. Char mit marinierten Karotten, Makrele mit Radieschen und Meerrettich und Languste auf Kürbis. Als süsses Dessert wurde ein leckerer Schokoladen-Crunch angeboten.

 

Zu jedem Gang wurden kleine Speisekarten ausgehändigt. Auf diesen war der Name der jeweiligen Speisen gedruckt. Das zuvor verteilte «Caminada-Logbuch» konnte somit mit den Kärtchen gefüllt werden. Somit hatte jeder Passagier nach dem Flug ein persönliches Speiselogbuch als Souvenir.

 

Zu den Gerichten wurde eine Reihe sehr schmackhafter Weine angeboten. Unter anderen ein Chardonnay 2012 vom Weingut zur Sonne und ein Pinot Noir Barrique 2012 vom Weingut Möhr-Niggli. Als zweiter Service vor der Landung wurde ein Picknickbeutel ausgehändigt. Darin zu finden waren Salsiz, Andeerer Schmuggler-Käse und Sweet-Chili-Kartoffeln, angerichtet auf einem Holzbrett.

 

Um das einmalige Restaurant-über-den-Wolken-Erlebnis passend abzurunden, wurde jedem Fluggast noch eine kleine «Give-away»-Geschenktüte in die Hände gedrückt mit Schweizer Schokolade und – passend zu dem kalten Wetter in New York City – einer Wollmütze. Andreas Caminada, welcher mit seiner sechsköpfigen Crew die First, Business und Economy Class kulinarisch verzauberte, liess es sich nicht nehmen, einen abschliessenden Gang durch das Flugzeug zu machen und die Passagiere persönlich zu verabschieden.

 

Der LX16-Flug war ein einzigartiges Erlebnis. Ebenso wie die Performance der ganzen Crew von SWISS und Andreas Caminada. Wären die Passagiere nicht angeschnallt gewesen, wären sie vor der Leistung des Personals und der Güte des Gourmetessens glatt vom Sitz gefallen.